Masthead header

Zürich

Kurz bevor die grauen Tag des Herbstes Einzug hielten, fuhr ich an den Züri See. Der Tag begann mit einem wilden „Zielfinden-durch-1000-und-eine-Millionen-Einbahnstraßen“ in Zürich. So recht wollte die Sonne an diesem Morgen nicht heraus aus ihrer dunklen Wolkenverschleierung. Vor dem dem Zivilstandsamt (ja so heißt, dass Standesamt in der Schweiz) trafen ich Susanne und Steffen und ihre Familien und Freunde. Die Zeit für die sich trauenden Paare ist hier im Stadthaus Zürich mit 15 min. recht sportlich berechnet. Drinnen im Stadthaus siehts toll aus.

Im bestuhlten Innenraum gings recht gemütlich zu. Während wir im Wartezimmer die ersten schnellen Bilder gemacht haben, denn es galt keine Zeit zu verlieren. Für den anschließenden Apéro gings in den historischen Kreuzgang des Klosters Fraunmünster. Und wie es kommen musste: die Sonne zeigte noch einmal ihre Stärke. Diese behielt sie bei während des Stadtrundgangs bis zum gemeinsamen leckeren Essen in der Villa Sunneschy in Stäfa. Hier gings ausserhalb der Großstadt sehr viel gemütlicher zu und wir wurden mit einem herrlichen sonnigwarmen Urlaubstag bedacht und einigen schönen Fotomöglichkeiten mit See im Hintergrund. Doch dies war nur der erste Streich, denn ein zweiter folgt sogleich…. 🙂 weiter zur Hochzeit auf dem Dilsberg bei Heidelberg.

Susanne und SteffenSusanne und SteffenSusanne und SteffenSusanne und Steffen

Vorzimmer

Susanne und SteffenSusanne und SteffenSusanne und Steffen

Villa Sunneschy

 

M o r e   i n f o
UA-30642730-1